"they blow dick, I blow torches - flame 'em."

Remy Ma
english (Bronx/NYC)
prettyremy.com
  • Portrait
  • Diskographie
  • Musikvideos
  • News

Die blonde Strähne war ihr Markenzeichen, die Krone eine Ansage. Im ersten Abschnitt ihrer Strecke, so zwischen 2000 und 2006, wusste Remy Ma große Namen und massive Produktionen um sich zu scharen. “I demand my respect in all sorts of ways.” Sie hatte definitiv Gewicht in der Industrie und dazu ne Menge Erwartungen auf sich gezogen. Auf dem Markt kursieren bald ne handvoll PromoPlatten mit Beitragen von Fat Joe, Dre und anderen, es folgen drei erfolgreiche Singles und schließlich 2006 das dahinterliegende Album “There’s Something About Remy: Based On A True Story“.

 

Ein Jahr später, Remy scheint auf dem Weg an die Front, wird sie nach einem ernsten Konflikt und Straßenkampf um Geld, in dem es auch zu Waffengewalt kommt, zu 8 Jahren Gefängnis verurteilt. 6 einhalb Jahre davon sitzt sie ab, seit Juli 2014 lebt sie wieder zu Hause, auf Bewährung.

 

Was wir jetzt von ihr zu hören bekommen ist also das zweite Kapitel ihrer Musikgeschichte. Die Strähne ist silbergrau gefärbt, die Worte in den Interviews sind mit Bedacht gewählt und wirken gefasst und ehrlich. Die 34 jährige Mutter aus der Bronx macht also einen ruhigen und reifen Eindruck. Spannend zu hören, was musikalisch daraus wird – zumindest die New Yorker Hip Hop Öffentlichkeit wartet mit Spannung und lange vorgestreckten Credits auf das angekündigte Album…

 

 

I’m Around (mxtp, 2014):

1. Intro ft. DJ Khaled

2. I’m Around

3. White Benz

4. Dying To Be Me

5. Gangsta Bitch

6. Wassup Tho

7. Erthang Fake

8. Go In Go Off

9. WSBH

10. Always

11. Black Love ft. Papoose

12. I Run New York

 

 

There’s Something About Remy –

Based on a True Story (debut album, 2006):

1. Pun’s Words

2. She’s Gone

3. Lights, Camera, Action

4. Tight ft. Fat Joe

5. Whuteva

6. Conceited Messages (skit)

7. Conceited

8. Feels So Good ft. Ne-Yo

9. I’m

10. Thug Love ft. Big Pun

11. Secret Location

12. In-da-Street (skit)

13. Bilingual ft. Ivy Queen

14. Conscience (skit)

15. Guilty

16. Crazy

17. What’s Going On ft. Keyshia Cole

18. Still

 

 

(with DJ Khaled and French Montana) They Don’t Love You No More (August 2014)

 

Conceited – There’s Something About Remy (2006)

 

(with Swizz Beatz) Whuteva (2005)

 

throwback: teenaged Remy spits on a moshpit –

(with M.O.P., Busta Rhymes & Teflon) Ante Up! (2004)

 

Jump (remake, undated)

 

 

freestyle, live & else:

 

Remy Ma vs Lady Luck @ MTV2’s Fight Klub 2006 (?):

youtube.com/watch?v=ZMRw1F1BnEM

 

and the rematch:

youtube.com/watch?v=xi6Fbu2nc8U

 

 

“Almost everybody has their period on the same time.” the exclusive Power One O Five Breakfast Club interview with Remy Ma after her being released from prison on parole after 6 and a half years. It is an hour of open and revealing talk on prison life among women, outside/inside friendships, female sexuality and how she’s going to go on with the music now… (August 2014): youtube.com/watch?v=D1osmqIBS54

 

gosh, can she be that sweet?! The Global Grind interview shows Rem in a colorful outlook, discussing her views on the “female” terminology in rap and the Nicki/Kim situation. Could she be the one to bridge the Brooklyn/Queens divide? late August, 2014: youtube.com/watch?v=3PTXVTGFV44

 

Remy Ma gets 8 years in jail for shooting, by Jose Martinez, may 13, 2008:

nydailynews.com/news/crime/remy-ma-8-years-jail-shooting-article